21.03.

2019

Donnerstag | 20.00 Uhr
Frankenthal
Congressforum

Konzertende:
gegen 22:00 Uhr

Konzerteinführung:
45 Min. vor Beginn

Eintrittskarten:

Congressforum
0800 2664737

Bürgerservice im Rathaus
06233 89 666

Kartenshop Neef,
Worms 06241 23852

reservix.de

Konstanze von Gutzeit / Violoncello

Konstanze von Gutzeit / Violoncello
David Marlow / Dirigent

 

Gabriel Fauré: 
Masques et bergamasques op. 112

Camille Saint-Saëns:
Violoncellokonzert Nr. 1
a-Moll op. 33

Georges Bizét: 
Sinfonie Nr. 1 in C

Foto: Neda Navaee

 

Konstanze von Gutzeit

wurde 1985 in Bochum geboren und begann bereits im Alter von drei Jahren mit dem Cellospiel. Ab ihrem 13. Lebensjahr war sie Jungstudentin bei Heinrich Schiff in Wien, setzte ihr Studium 2005 bei Jens Peter Maintz in Berlin fort und beendete es 2016 bei W. E. Schmidt in Weimar mit dem Konzertexamen.

Sie konzertierte als Solistin bereits mit dem Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin, dem Orchestre Philharmonique de Monte Carlo, dem Wiener, Münchner und Stuttgarter Kammerorchester, der Kammerakademie Potsdam, dem Bruckner-Orchester Linz, der Nordwestdeutschen Philharmonie, den Moskauer Solisten und vielen anderen. Seit 2012 ist sie Solocellistin des Rundfunk-Sinfonieorchesters Berlin. Sie ist Preisträgerin des „Grand Prix Emanuel Feuermann“ 2010 und der „International Prague Spring Competition“ 2012. Im Januar 2013 wurde sie beim „Felix Mendelssohn Bartholdy Hochschulwettbewerb“ mit dem 1. Preis ausgezeichnet und gewann seit ihrem Solistendebüt im Alter von zwölf Jahren zahlreiche weiter Preise.

© 2001 - 2019 Vogtland Philharmonie ® Greiz/Reichenbach
Design/Code/SEO by ar-internet.de