24.05.

2017

Mittwoch | 19:30 Uhr
Reichenbach
Neuberinhaus

Konzertende:
gegen 22:00 Uhr

Konzerteinführung:
45 Min. vor Beginn

Eintrittskarten:
Neuberinhaus Neuberinhaus
Tel.: 0 37 65-1 21 88

Julius Berger / Violoncello

Julius Berger / Violoncello
David Marlow / Dirigent

 

 

Antonín Dvořák
Cellokonzert h-moll op. 104

Franz Schubert
Große Sinfonie C-Dur D 944

Foto: Sandra Behrbohm

>>> Weiterführende Informationen 

 

Julius Berger

wurde in Augsburg geboren. Er studierte an der Musikhochschule München, am Mozarteum Salzburg und in den USA.
Als einer der jüngsten Professoren Deutschlands wurde er mit 28 Jahren an die Musikhochschule Würzburg berufen und wechselte später nach Saarbrücken, Mainz und Augsburg. Er leitet eine Klasse an der renommierten Internationalen Sommerakademie des Mozarteums sowie die Eckelshausener Musiktage und das Asiago-Festival, Italien.
Berger widmet sich stark der Wiederentdeckung des Gesamtwerkes von Luigi Boccherini und Leonardo Leo sowie den ältesten Werken, die für Violoncello geschrieben wurden, den Ricercari von G. B. d. Antonii und D. Gabrielli. Seine Konzerte und CDs finden weltweit Beachtung, ebenso sein großes Engagement für zeitgenössische Kompositionen.
Er ist Juror verschiedener Wettbewerbe, leitet als Präsident den Internationalen Instrumentalwettbewerb Markneukirchen und ist Mitglied des Fachbereiches Musik der Guardini-Stiftung Berlin. Als Autor schrieb er zahlreiche Werke und wurde zum Mitglied der Akademie der Wissenschaften und Literatur Mainz gewählt.

 

« Übersicht Sinfoniekonzerte

© 2001 - 2017 Vogtland Philharmonie ® Greiz/Reichenbach
Design/Code/SEO by ar-internet.de