Geschäftsstelle

Reichenbach

am Park der Generationen
Wiesenstr. 62
08468 Reichenbach

Tel. 0 37 65 / 1 34 70
Fax 0 37 65 / 2 11 70
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Vorstand FV Vogtland Philharmonie Greiz / Reichenbach

wurde 1965 in Reichenbach geboren, ist verheiratet und Vater von drei Söhnen. 1985 bis 1990 studierte er in Berlin und Dresden Zahnmedizin und ist seit 1993 in Reichenbach als Zahnarzt niedergelassen. Jörg Schaller war 20 Jahre (1994-2014) für die FDP Stadtrat in Reichenbach, stellte sich aber nicht mehr zur Wahl. Im Rahmen seiner Stadtratstätigkeit war er zehn Jahre Mitglied des Vorstandes des Trägervereins der Vogtland Philharmonie.

Von 1997 bis 2007 war er Präsident des VTC 1892 Reichenbach e.V., des größten vogtländischen Tennisvereins, dessen "Tennisfasching" er seit 1987 als einer der Hauptorganisatoren vorsteht. Bereits in seiner Vorstellungsrede zur letzten Mitgliederversammlung unseres Fördervereins stellte es sich Jörg Schaller zur Aufgabe, den Verein wieder stärker in Erscheinung treten zu lassen. Nicht zuletzt, um die Wichtigkeit der Vogtland Philharmonie für uns und unsere Region einer breiten Öffentlichkeit nahe zu bringen und betonte: 

"Jede gute Band hat Groupies, selbstlose Groupies. Lassen Sie uns diese Groupies für unser Orchester sein!"

wurde 1981 in Greiz geboren und studierte Geschichte und Politikwissenschaft in Jena und Halle. Bisher war er als Gymnasiallehrer für Geschichte und Sozialkunde tätig und unterrichtete bis 2014 an den Gymnasien Greiz und Jena sowie den Universitäten Bremen und Passau. Aktuell ist er bildungspolitischer Sprecher der CDU - Fraktion im Thüringer Landtag und darüberhinaus als Lehrbeauftragter am Institut für Politikwissenschaft an der Friedrich-Schiller-Universität Jena tätig.

Seit 1999 engagiert er sich im Kulturausschuss des Greizer Stadtrates; seit 2004 leitend. Für den Kreistag Greiz ist er seit 2009 Mitglied im Trägerverein der Vogtland Philharmonie. Kultur ist für ihn eine Herzensangelegenheit. Im FV der Vogtland Philharmonie macht sich der Liebhaber der Wiener Klassik für das länderübergreifende Orchester stark.

"Die Vogtland Philharmonie bietet ein beeindruckend vielseitiges Repertoire für alle Altersgruppen." so Tischner. "Sie ist tonangebend in der Konzertlandschaft des Vogtlandes und weit darüber hinaus."

wurde 1963 in Zwickau geboren und studierte an der TU Chemnitz Automatisierungstechnik und Technische Kybernetik. Als Softwareingenieur leitete sie die Erfassung von Prozessdaten, arbeitete nach der Wende als Leiterin Webdesign/Marketing in der GeDaCom mbH und gründete 2002 ihr eigenes Unternehmen, die Full-Service WebAgentur internet Dienstleistungen Angelika Riechert mit Sitz in Mylau.

Angelika Riechert ist verheiratet und Mutter von vier Kindern. Seit über 20 Jahren engagiert sie sich in der Bildung und Kultur und bei der Unterstützung regionaler Projekte. Sie ist Gründungsmitglied des FV Weinholdschule, des futurum vogtland, des FV Parkanlagen Reichenbach und Mitglied weiterer Vereine, die sie aktiv in der Vorstandsarbeit unterstützt. Entspannung findet sie beim Tanz, beim Singen im Kirchenchor und bei Konzertbesuchen.

Zur Vorstandswahl des FV stellte Angelika Riechert sich, weil sie das heimatliche Orchester als kulturellen Botschafter der Region schätzt und aktiv mithelfen will, dessen breites Angebot möglichst vielen Besuchern zugänglich zu machen. 

wurde 1969 in Greiz geboren und hat einen Sohn. Sie war im Bereich Fördermittelbearbeitung in der GFAW Thüringen tätig, anschließend im Büro eines Bundestagsabgeordneten und übernahm 2004 die Geschäftsführung des "Stadtmarketing Greiz e.V.", mit dem sie bis 2015 Veranstaltungen in Greiz organisierte, wie die weitbekannte Frauenshopping- und Erlebnisnacht "Sekt in the City".

Sie ist Mitglied im "Greizer Theaterherbst e.V.", im "KGA Sonnenhöhe Greiz e.V." im "LV Einheit Greiz e.V." sowie seit 1990 im Vorstand des "Kreissportbundes Greiz e.V.". In vierter Legislatur ist sie Mitglied des Greizer Stadtrates, seit 2013 auch des Kreistages. Hier ist sie seit 2014 als 2. Beigeordnete der Landrätin des Landkreises Greiz tätig. Entspannen kann sie beim Joggen, Lesen, Kochen, im Kreise ihrer Familie, oder gar bei der Hausarbeit.

Ihre Hochachtung vor den Musikern und Mitarbeitern der Vogtland Philharmonie ist das stärkste, das Bedauern, selbst kein Instrument zu spielen, das schmunzelnde Argument sich im FV der Vogtland Philharmonie zu engagieren. Die damit verbundene Unterstützung des Orchesters ist ihre Motivation. 

wurde 1958 in Reichenbach / Vogtland geboren, ist verheiratet und hat zwei Kinder. 

Nach dem Abitur in Reichenbach studierte sie an der TU Dresden Informationstechnik mit Abschluss 1982 als Diplomingenieurin. Sie war als Mess- und Prüfmittelingenieurin im VEB Elektronika Gera tätig und ab 1986 vier Jahre als Stellvertretende Verwaltungsleiterin in der Krankenhaus-Poliklinik Ronneburg.

Nach der Wiedervereinigung übernahm sie als Stadtkämmerin die Aufsicht über die Finanzen der Stadt Ronneburg. Später begleitete sie das Amt der Stellvertretenden Landrätin und Beigeordneten, zuerst für den Landkreis Greiz und 2001 bis 2004 für den Saale-Orla-Kreis.

Heike Taubert wurde 2004 in den Thüringer Landtag gewählt und vertritt hier seither die Interessen ihres Wahlkreises als Abgeordnete der SPD - Fraktion. 2009 wurde sie zur Thüringer Ministerin für Soziales, Familie und Gesundheit ernannt. Nach der Wahl 2014 sitzt Heike Taubert nun als Thüringer Finanzministerin am Kabinettstisch und setzt sich in Ihrer Funktion als Stellvertretenden Ministerpräsidentin für die Zukunft des Freistaats ein.

Sie hat ein offenes Ohr für die Wünsche und Ideen, aber auch für die Sorgen der Bürgerinnen und Bürger.

wurde 1944 in Breslau geboren, hat drei Söhne, ist verheiratet und Christ. Nach dem Facharbeiterabschluss als Elektriker studierte er Elektrotechnik und arbeitete bis zur Rente 2009 als Elektroingenieur im Trafowerk Reichenbach und Aufzugsbau Mylau.

Nach parteiloser Zeit wurde er im Januar 1990 Mitglied der CDU, für die er im ersten Stadtrat nach der Wende in Reichenbach / Vogtland als Fraktionsvorsitzender tätig war. Außerdem war er Mitglied des Kreistages im Vogtlandkreis.

Er ist eines der sieben Gründungsmitglieder des FV der Vogtland Philharmonie. Bis Dezember 2014 war er bereits als Schriftführer im Vorstand tätig und organisiert weiterhin die Busse zu den Sinfoniekonzerten.

wurde 1981 in Greiz geboren, studierte von 2001 bis 2006 an der HTWK Leipzig und der Paisley University und war anschließend als Product- und Key Account Manager im Vertrieb für industrielle Sensor- und Prüftechnik, sowie Photovoltaikprodukte deutschlandweit tätig.

Seit 2009 zurück im heimatlichen Greiz ist er seit 2012 in der Stadtverwaltung Greiz für die Bereiche Wirtschafts-, Kultur- und Tourismusförderung verantwortlich. Zu seinen Hobbys zählen unter anderem Singen in verschiedenen Chören, Konzertbesuche unterschiedlicher musikalischer Stilrichtungen und die Leitung des Vereins "the.aRter greiz e.V.".

Zur Wahl des Vorstandes des FV der Vogtland Philharmonie stellte er sich, weil es für ihn wichtig ist, das kulturelle Angebot unserer Region auch aktiv zu unterstützen und allen Generationen auf Ihre ganz individuelle Art nahezubringen.

» Mitgliederdaten   » Beitrittserklärung   » Satzung

© 2001 - 2017 Vogtland Philharmonie ® Greiz/Reichenbach
Design/Code/SEO by ar-internet.de